Unser Redebeitrag auf der Demonstration in Saalfeld Gorndorf vom 29.04.2016

Die Demonstration heute steht unter dem Motto: ,,Time to Act, Solidarität mit den
Betroffenen rechter Gewalt“ und ist auch leider bitter nötig um öffentlich darauf
aufmerksam zu machen, dass sich die Übergriffe von Neonazis, auf Menschen die nicht in
ihr Weltbild passen, stark häuften und auch immer noch andauern. In den letzten Tagen,
Wochen und Monaten kam es zu zahlreichen Angriffen auf alternative Jugendliche, und
andere Menschen, die den Nazis ein Dorn im Auge sind, und selbst wenn die Betroffenen
den Mut finden, damit in die Öffentlichkeit zu gehen, ernten sie in den allermeisten Fällen
keine wirkliche Hilfe, geschweige den Verständnis und bleiben am Ende doch allein. Es
bleibt ihnen nur die zermürbende Gewissheit, dass die Täter frei sind und jederzeit wieder
zuschlagen könnten.

Advertisements

Redebeiträge der Kundgebung vom 09.04.2016

Heute vor genau 71 Jahren flogen alliierte Bomber einen Luftangriff gegen Saalfeld. Aus diesem Grund fanden sich am heutigen Tage Menschen zu einem offiziellen Gedenken zusammen und gedachten der sogenannten ,,Opfer“ jenes Bombardements. Auch gedachten sie in diesem Kontext wohl dem Nationalsozialismus, auch wenn man diesen auf offiziellen Gedenkfeiern ungern beim Namen nennt. Vielmehr werden Begriffe, Assoziationen oder vermeintliche Synonyme gesucht um das unbegriffene zu benennen. Man spricht fortan nicht mehr vom Nationalsozialismus, sondern bedient sich Begriffen wie: Gewaltherrschaft, Militärdiktatur oder redet ganz und gar von einem ,,autoritärem Regime“

Kurze Auswertung der Kundgebung vom 09.04.2016

Wir von der Kampagne ,,Last Days of April“ sind mit der Kundgebung zufrieden, etwa 40 Menschen, vor allem Jugendliche und junge Erwachsene nahmen teil. Gern hätten wir natürlich auch Amtsträger auf unserer Kundgebung begrüßt und etwas mehr öffentliches Interesse wäre sicherlich auch sehr schön gewesen. Leider erregten wir vor allem die Aufmerksamkeit von ein paar […]

Saalfeld im Nationalsozialismus und jüdisches Leben vor der Shoah

Sieht man sich verschiedene Publikationen zur Thematik des Nationalsozialismus an, sind das meist Aneinanderreihungen von Ereignissen und Fakten. Dabei ist das, was dabei in vielen Fällen herauskommt und als Ergebnis präsentiert wird, eigentlich erst der Anfang der Auseinandersetzung. Es reicht eben nicht, haufenweise Fakten zu sammeln, man muss sie auch in einen Bezug zueinander bringen […]